Was haben glückliche Hühner mit Eis zu tun?

Nun, diese Frage beantworte ich gerne.

Hinterm Deich ist das Leben schon ruhig. Aber da auf dem Land im Saarland, wo meine liebe Freundin wohnt, sagen sich Fuchs und Hase gute Nacht — es sei denn Letzerer wird von Ersterem gefressen. Dasselbe trifft für die Hühner zu, welche fleißig Eier legen, so der Fuchs sie nicht vorher verspeist. Meine Freundin hat mit ihrem Mann einen riesigen Garten, den mittlerweile ein himmelblauer selbstgezimmerter Bauwagen ziert und der allerlei Getier beheimatet, darunter auch Hühner. Ich würde unter all der Arbeit, die mit diesem Fleckchen Erde verbunden ist, wohl zusammenbrechen. Aber ich komme ja nur zu Besuch und kann da herrlich entschleunigen. Nach meinem letzten Aufenthalt nahm ich dankbar ein halbes Dutzend frisch gelegte Eier mit in den Norden, wovon die Hälfte in meinem Pfefferminz-Holunderblüten-Eis landete, das durch die Herstellung in der Kompressormaschine die perfekte Konsistenz erhält.

Und nun das Rezept für ca. 4 Naschkatzen

100ml Milch

400ml Sahne

5El Holunderblütensirup, vorzugsweise selbstgemacht

ca. 50g sehr feinen Zucker

Mark einer Vanilleschote

3El frische gehackte marokkanische Minze

3 Eigelb

Milch und Sahne erhitzen, Mark der Vanilleschote hinzufügen, ebenso wie Sirup und Minze. Das Ganze lässt man am besten über Nacht ziehen. Am Morgen werden dann die Eigelbe mit Zucker schaumig gerührt und die Milch-Sahne-Mischung wird langsam eingerührt. Das Ganze wird erneut erhitzt — nicht kochen!

Nach dem Abkühlen wird die Masse für ca. 35Min. in der Eismaschine verarbeitet.

Ich finde es herrlich, im Garten oder draußen in der Natur zu stöbern und dort Essbares zu sammeln, das dann verarbeitet und verspeist wird. Das bringt einen der Natur ein Stück näher, was gerade in unserer heutigen Zeit besonders wichtig ist. Vielleicht findet man ja jemanden, der mitstibitzt. Dann macht’s noch mehr Spaß.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s