Mangopüree auf Joghurt-Quarkcreme


Und wieder wird’s süß hier. Aber das Wetter ist noch so herrlich, dass dieses sommerliche Dessert auch zu dieser Zeit des Jahres noch wunderbar passt. Mein Gatte meinte gestern übrigens zu mir, ich solle die Nachspeisen nicht nur hier posten, sondern vielleicht mal wieder servieren. Er hat ja recht. Seit aber zwei kräftige Esser samt deren Gästen am Tisch fehlen, fallen die Süßspeisen eher mager aus — wobei sich auch diese locker zwei Tage im Kühlschrank hält. Widerstandskraft vorausgesetzt…

Mangopüree auf Vanillequark:

Für vier Schleckermäulchen, deren Bedürfnis zu teilen größer ist, als alles alleine zu vernaschen, brauchst du:

1 Flugmango bzw. 2 Honigmangos

300 g griechischen Joghurt

500 g Sahnequark (20%)

1 P. Vanillezucker

Puderzucker nach Geschmack

Die Mango schälen und mit dem Pürierstab zu einem Mus verarbeiten.

Quark, Joghurt, Vanillin- und Puderzucker zu einer homogenen Creme verarbeiten.
Die Quarkmasse wird dann, natürlich gerecht, auf vier Gläser verteilt und mit Mangopüree bedeckt.

Variante:

Möchtet ihr einen Trifle, könnt ihr unter die Quarkmasse zerbröselte weiche Amaretti schmuggeln. Dafür sollte der Hauptgang möglicherweise kleiner ausfallen…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s