Nussecken, wie nicht nur Guildo sie mag


Ich weiß nicht, wer von euch schon von Guildo Horn & Die Orthopädischen Strümpfe gehört hat. Jedenfalls haben es diese Jungs mit ihrer schaurigen Guildo-hat-euch-lieb-Gesangseinlage 1998 beim ESC immerhin auf den 7. Platz geschafft. Während meine Augen und Ohren bei dieser Darbietung auch ein wenig überfordert waren, machte Guildo dieses mit einem Schlag wieder gut. Er gab nämlich das Rezept seiner Mama für deren wunderbare Nussecken preis, welches ich nur minimal abgewandelt habe.

Um in deren Genuss zu kommen, braucht ihr folgende Zutaten:

300g Mehl

1 TL   Backpulver

130g  Zucker

1 P.    Vanillezucker

2 Eier

130g  Margarine

1 großes Glas Aprikosenkonfitüre sehr guter Qualität

100g  Zucker

250g  Butter

2 P.    Vanillezucker

4 EL   Wasser

200g sehr grob gehackte Haselnüsse — kriegt man nur selbst hin

200g gehackte Mandeln

200g Zartbitterkuvertüre

Mehl, Backpulver, Zucker, 1 P. Vanillezucker, Eier und Margarine zu einem Knetteig verarbeiten und diesen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausrollen. Dieser Teig ist recht klebrig, weshalb man ihn zwecks besserer Verarbeitung am besten am Vorabend zubereitet und über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt.

Den Teig großzügig mit Aprikosenkonfitüre bestreichen.

Haselnüsse sehr grob hacken — solltet ihr dafür keine Küchenmaschine haben, legt ihr die Nüsse einfach zwischen zwei Bahnen Frischhaltefolie und haut mit einem Fleischklopfer oder Hammer drauf.

In einem Topf die Butter zerlassen, Zucker, 2 P. Vanillezucker und Wasser hinzugeben und einmal kurz aufkochen lassen. Die Nüsse unterrühren.

Die Masse gleichmäßig auf den Teig streichen und bei  180°C  ca. 30 Min. backen.

Das abgekühlte Gebäck in Vierecke und dann diagonal in Dreiecke zerschneiden.

Wer mag, taucht eine Spitze der Nussecken in Zartbitterkuvertüre, welche zuvor im Wasserbad geschmolzen wurde. Das Bittere der Schokolade, welche sich sehr gut mit Nüssen veträgt, harmoniert sehr gut mit der Süße des Gebäcks.

Ja, Guildo hat uns lieb. Und deshalb hat er das Rezept verraten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s